Druckentlastung für Autoklaven / Reaktoren und gasdichte Druckbehälter

REMBE® Berstscheiben sichern die genannten Behälter vor unzulässigem Überdruck und Vakuum

Dabei erfüllen sie höchste Anforderungen an Reinheit/Sterilität, Vakuumbeständigkeit und Dichtigkeit.

Durch die kompakte Bauweise der Berstscheiben und die verfügbaren Anschlussmöglichkeiten können verschiedenste Behälter geschützt werden.

Häufig kommen bei diesen Anwendungen die Berstscheiben UKB-LS, IKB-LS und HPRD für Autoklaven, aber auch KUB® und IKB® für Druckbehälter zum Einsatz. Beispielsweise beim Schutz von Sterilisierungsgeräten, Reinstgasanwendungen, Laborautoklaven / Bioreaktoren wie Rührkesselreaktoren sowie in der Laserindustrie und der Forschung und Entwicklung verschiedener Branchen.

Welche der genannten Berstscheiben sich für Ihre Anwendung eignet, hängt von den jeweiligen Prozessbedingungen ab. Sind besonders hohe Drücke vorhanden, ist die HPRD meist am besten geeignet. Benötigen Sie eine verschweißte Einheit, kann die UKB-LS Ihre erste Wahl sein.

Ihre Vorteile

  • Keine Diffusion des Prozessmediums durch geringste Leckageraten (min. < 10^-7 mbar l/s): Halter und Berstscheibe als verschweißte Einheit
  • Volle Vakuumbeständigkeit ohne zusätzliche Vakuumstütze, die bei niedrigen Berstdrücken zu Undichtigkeiten führen würde
  • Für Prozesse mit hohen Temperaturen geeignet 
  • Sterilisierbar
  • Anschlüsse bei Bedarf elektropoliert
Anfrage senden