Explosionsschutz für Mühlen und Mahlanlagen

Von Natur aus besitzt jede Mühle oder Mahlanlage metallische, schnell aufeinander schlagende Teile – eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entstehung von potentiellen Zündquellen.

Betrachtet man die Voraussetzungen für eine Staubexplosion, bietet eine Mühle alles Notwendige: Staub, einen geschlossenen Behälter, wirksame Zündquellen und Sauerstoff. Viele Mühlenhersteller bieten deshalb Geräte in explosionsdruckfester Bauweise (bis 10 bar) an. Nicht immer eine wirtschaftliche Option und selbst bei druckfester Bauweise ist der konstruktive Explosionsschutz nach wie vor ein Thema:

Entkopplung ist notwendig, um weitere Anlagenteile zu schützen. Auch die Ansaugöffnung der Mühle oder Mahlanlage sollte berücksichtigt werden. Bei einer Explosion können auch hier Flammen und Druck austreten. Deshalb empfiehlt sich hier das REMBE® Q-Rohr® LF: eine Modifikation des Q-Rohr®, bei der im Normalbetrieb Luft angesaugt werden kann, in Fall einer Explosion aber die Umgebung vor den Explosionsauswirkungen geschützt wird.

Das Gesamtbild zählt:

Der Schutz einzelner Anlagenteile ist nur so gut wie der Schutz der gesamten Anlage. Achten Sie vor allem auf ausreichende Entkopplungseinrichtungen und darauf, sich vor „Overengineering“ zu schützen. Nur wenn die gesamte Anlage betrachtet und die einzelnen Schutzmaßnahmen aufeinander abgestimmt sind, ist Ihr Explosionsschutzkonzept sicher UND wirtschaftlich.

Wir bieten Ihnen deshalb ganzheitliche Schutzkonzepte und beraten Sie vor Ort, wie Sie auch mit organisatorischen Maßnahmen u.ä.  für mehr Sicherheit sorgen.

REMBE Q-Rohr<sup>®</sup> LF
Flammenlose Druckentlastung Q-Rohr® LF in der Lebensmittelindustrie
REMBE Q-Rohr<sup>®</sup> LF
Flammenlose Druckentlastung Q-Rohr® LF in der Lebensmittelindustrie
REMBE Q-Rohr<sup>®</sup> LF
Flammenlose Druckentlastung Q-Rohr® LF in der Lebensmittelindustrie
REMBE Q-Rohr<sup>®</sup>
Flammenlose Druckentlastung Q-Rohr® an einer Vertikalhammermühle für Getreide
REMBE Q-Rohr<sup>®</sup> LF
Mühle geschützt mit Q-Rohr® LF am Lufteintritt der Rohrleitung und der Q-Bic Löschmittelsperre zur explosionstechnischen Entkopplung der nachgelagerten Anlagenteile (z.B. Zyklonen, Filter...)
 
Anfrage senden