Elektrostatische Aufladung: Potenzielle Zündquelle und latente Gefahr für Betriebe

Die Ursachen elektrostatischer Aufladung an Anlagen und Apparaten sind unterschiedlich: Grundsätzlich wird zwischen dem Verschieben fester und flüssiger Oberflächen gegeneinander, der Trennung zwischen Festkörperoberflächen, Influenz, Flüssigkeitszerstäubung und Erstarrungspotenzial unterschieden. Die konsequente Erdungsüberwachung kann vor der Gefahr schützen.

Schutz: Potentialausgleich für Tankfahrzeuge und LkW´s

Der Fahrer eines Tanklasters liefert in einer chemischen Fabrik Rohstoffe an. Die Verladestation ist mit einfachen Erdungsklammern ausgerüstet, die der Fahrer benutzt. Gewissenhaft befestigt er die Erdungsklammer an seinem Tankfahrzeug. Leider benutzt er dafür ein Kunststoffbauteil am Chassis seines Aufliegers. Das Fahrzeug ist vollkommen ungeerdet. Beim Entladen lädt sich das Fahrzeug elektrostatisch auf, es kommt zu einer starken Entladung, die zur Zündung eines explosionsfähigen Gemisches führen kann.

Lösung: Erdungsüberwachung

Mit dem Erdungsüberwachungsgerät FARADO® kann der Potentialausausgleich durch extrem hell leuchtende Signal-LED´s sichtbar gemacht werden. Des Weiteren können die Schaltausgänge genutzt werden, um bestimmte Komponenten wie z.B. Pumpen an- oder auszuschalten. Gefährliche, ladungserzeugende Prozesse werden durch Verriegelungen sofort gestoppt.

Vermeiden Sie Zündquellen mit permanenter Erdungsüberwachung!

Erdungsüberwachungsgerät FARADO®

 

FARADO<sup>®</sup> für die Be- und Entladung von mobilen Tanks
FARADO® für die Be- und Entladung von mobilen Tanks
FARADO<sup>®</sup> zum Entleeren von z.B. Silos in FIBCs
FARADO® zum Entleeren von z.B. Silos in FIBCs
Anfrage senden